All Mountain Bike

Was muss ein All Mountain Bike bieten?

Unwegsames Gelände bezwingen Radfreunde idealerweise mit einem All Mountain Bike. Solche MTB sind wahre Alleskönner. Egal ob Up- oder Downhill, normale Fahrräder oder spezialisierte MTB sind oftmals nicht auf komplexe Radtouren auslegt. Stock und Stein sind nicht die einzigen Herausforderungen für Fahrer und Rad, der stete Wechsel aus ruhigen Passagen und sehr kraftintensiven Strecken beansprucht auf unterschiedlichste Weise. Und nur, wenn man die absolute Freiheit ohne Probleme genießen darf, entfaltet Mountainbiking seine ganze Wirkung.

Die widrigen Umstände und vielfachen Kräfte, die auf das Material eines MTB einwirken, stellen hohe Ansprüche an die Qualität des Bikes an. Darum sollte man nicht unüberlegt und Rennräder günstig online oder bei vermeintlichen Fachhändlern kaufen. Ein gutes Mountainbike muss daher auf unterschiedlichen Ebenen überzeugen.

Mountainbikes

Anspruchsvolle Radtouren haben häufig einen Wechsel von freiem Gelände auf die Straße, auf ansteigender Strecke den Berg hinauf oder steil den Berg hinab. Und dies teilweise über Stock und Stein. Außerdem müssen sowohl Anfänger, als auch Fortgeschrittene und Profis mit ihrem All Mountain Bike umgehen können. Kernstück hochwertiger MTB sind die Federelemente, die eine gute Übertragung der einwirkenden Flieh- und Stoßkräfte garantieren. Billig produzierte Bikes können sonst bei mangelhafter Verarbeitung für eine böse Überraschung sorgen. Viele Fachhändler bieten zudem vor Ort einen Service an, bei dem die Federelemente individuell auf den Fahrer abgestimmt werden. So wird eine noch höhere Stabilität und bessere Kräfte-Weiterleitung gewährt.

Allerdings darf ein All Mountain Bike nicht bloß robust sein, sondern muss auch Uphill genug Kraft und Antrieb entwickeln können. So sollte ein solches Rad gerade einmal ein Gesamtgewicht von maximal 13,5 Kilogramm auf die Waage bringen. Auch ergonomische Sitzpositionen, breitere Lenker oder wipparme Hinterradfederung verbessern die Fahrt über steil ansteigende Straßen und Gelände. Beim Kauf eines MTB ist allerdings eine Probefahrt empfohlen, die oftmals nur beim Fachhändler oder vor Ort beim Hersteller garantiert werden kann. Gerade online fehlt ein solcher Service, der Ihr individuelles All Mountain Bike unter Umständen in seiner Qualität abrundet. Allein bei der Größe des Laufrads kann gegebenenfalls viel falsch gemacht werden, auch wenn sich ein Großteil der Hersteller bei Mountainbikes auf eine Größe der Reifen von 27,5 Zoll befinden. Durch diesen allgemeinen, wenn auch nicht vorgeschriebenen Standard fahren sich unterschiedliche Räder sowohl von Lenkwinkel, Sitzposition oder vom Komfort ähnlich.

Wenn Sie sich für den Kauf eines All Mountain Bike entscheiden, ist guter Rat vom Fachhändler kaum aufzuwiegen. Der persönliche Service und die oftmals individuelle Anpassung an den Fahrer ist gerade vor Ort nicht zu verachten. In letzter Instanz gewährt dies nicht bloß den letzten Funken Komfort sowie Sicherheit, die Sie bei Ihrem künftigen Mountainbike wollen.

Mehr zum Thema