Damen Rennrad

Das richtige Damenrennrad finden

Wenn Damen ein Rennrad kaufen darf es nicht nur auf die Optik ankommen. Vor allem das Gewicht, die leichte Bedienbarkeit sowie der Preis sollten auch eine wichtige Rolle spielen. Wenn das Rad Ihnen dann auch noch gefällt, umso besser.

Das richtige Damenrennrad

Rennräder

Sind Sie schon versiert beim Thema Rennräder und wissen genau nach was Sie suchen? Falls nicht lohnt sich zu Beginn Ihrer Suche ein Besuch bei einem niedergelassenen Radhändler. Hier können Sie sich fachkundig beraten lassen und ausprobieren was zu Ihnen passt. Ein erfahrener Händler sieht auf den ersten Blick welches Rennrad für Sie das richtige sein könnte. Nicht immer muss das Internet billiger sein als der Einzelhandel. Mit etwas Glück können Sie auch im Laden in Ihrer Nähe ein Schnäppchen ergattern.

Ihr finanzieller Spielrahmen

Falls Sie nicht sofort ein Damen-Rennrad in Ihrer preislichen Vorstellung ergattern konnten müssen Sie nicht verzweifeln. Sofern Sie grob wissen, welches Modell Ihren Wünschen entspricht lohnt sich ein wenig Internetrecherche. Die Radhändler im Web wollen konkurrenzfähig bleiben und versuchen sich in ihren Preisen permanent zu unterbieten. Auch Modelle aus den Vorjahren werden Ihnen häufig wesentlich günstiger angeboten und bieten qualitativ die gleichen Standards wie die nagelneuen Modelle. Oft gibt es sogar zum Saisonende einen Ausverkauf bei einigen Händlerketten. Hier lässt sich mitunter soviel sparen, dass sich sogar eine etwas weitere Anfahrt lohnt.

Auf die Feinheiten achten

Vielleicht haben Sie sich ja bereits schnell für ein Rennradmodell entschieden. Vor Ihrem Kauf sollten Sie jedoch noch ein paar Kleinigkeiten denken. Der Rahmen sollte leicht und robust sein, auch sollte bei einem Rennrad gewährleistet sein dass Sie für die längeren Fahrten aufrecht sitzen, so beugen Sie Rückenproblemen vor. Bei Rennrädern werden fast ausschließlich Diamantrahmen verbaut, diese bieten bei geringem Gewicht trotzdem eine hohe Stabilität. Diamantrahmen laufen auch bei einer hohen Geschwindigkeit sehr ruhig. Welche Pedale bevorzugen Sie? Klickpedale sind etwas gewöhnungsbedürftig, mit etwas Übung jedoch gut zu benutzen. Falls Klickpedale Ihnen vom Handling her gefallen wollen Sie vielleicht ja gar nicht mehr darauf verzichten. Auch den Sattel sollten Sie einer genauen Prüfung unterziehen. Schließlich möchten Sie ja lange auf Ihrem neuen Rennrad sitzen und sich dabei wohl fühlen. Nichts ist schlimmer, als sich Kilometer für Kilometer mit einem schmerzenden Po zu quälen.

Auch hip soll es sein

Momentan sind Vintageräder der absolute Schrei, diese Klassiker sind auch als Rennradmodelle erhältlich. Die Vintageräder sollen aussehen, wie Fahrräder eben früher ausgesehen haben. Jedoch ist hier nur die Optik auf alt getrimmt, die technische Ausstattung entspricht auch bei den Vintagerädern den allerneusten Standards. Falls Sie sich für ein solches Vintagerad entschieden haben bietet sich Ihnen eine riesengroße Auswahl. Erlaubt ist was gefällt und auch preislich ist für jeden Geldbeutel mit Sicherheit das Passende zu finden.

Mehr zum Thema